Deo ohne Aluminium

with Keine Kommentare

Ein Deo ohne Aluminium kann man leicht selbst herstellen.

Dies ist nicht nur ein Rezept für ein Deo ohne Aluminium, sondern auch noch vegan, ohne Tierversuche, aus natürlichen Rohstoffen, wirksam, preiswert. Man kann es leicht selber machen – DIY macht Spaß.

Rezept für hausgemachtes Kokosöl-Deo

natives Kokosöl
natives Kokosöl

Kokosöl pflegt die Haut und wirkt antibakteriell sowie pilzfeindlich, Natron absorbiert Gerüche, und Maisstärke nimmt Feuchtigkeit auf. Ein idealer Mix also für ein wirksames und zuverlässiges Deo. Zusätzlich können ganz nach Wunsch ätherische Öle hinzugefügt werden, die weitere ganz individuelle Eigenschaften mit sich bringen. Lavendel, Salbei und Teebaumöl wirken beispielsweise antiseptisch, antibakteriell und auch gegen Pilze. Ylang Ylang oder Rosenholz bringen ein blumigen oder herb-frischen Duft.

Zutaten:

  • 1/4 Tasse flüssiges Bio-Kokosöl (im Wasserbad oder in der Sonne geschmolzen) – entspricht ca. 4 Esslöffeln festem Kokosöl
  • 1/4 Tasse Natron (Natriumhydrogencarbonat) – wird in den USA auch „Baking soda“ genannt, hat aber nur wenig mit dem in Europa üblichen Backpulver zu tun. Letzteres enthält Zusätze, während „Baking soda“ reines Natron ist (E500). Für die Herstellung des Deos sollte kein europäisches Backpulver, sondern reines Natron verwendet werden!
  • 1/4 Tasse Maisstärke
  • 1 Esslöffel Aloe Vera 100% Gel
  • 10 Tropfen eines ätherischen Öls nach Wunsch (z. B. Lavendel, Teebaum, Zitrone etc.)
  • Glasgefäß mit Deckel

Zubereitung:

Natron und Maisstärke in einer Schüssel vermischen. Das geschmolzene Kokosöl, Aloe Vera und die ätherischen Öle dazugeben und gut verrühren. Bei ca. 30 Grad bleiben alle Zutaten roh und es dauert nicht so lange, bis sie abkühlen. Bevor die Mischung fest wird, in ein Glasgefäß abfüllen, immer wieder rühren bis sie fest wird Täglich mit eine Spatel eine kleine Menge herausnehmen, in den Händen schmelzen lassen und die Achseln damit „eincremen“. Die Mischung sollte bei Zimmertemperatur, nicht in der Sonne stehen (sonst wird das Öl flüssig und alles entmischt sich.

Und nun viel Freude mit eurem Deo ohne Aluminium, selbst hergestellt, tierleidfrei.

Alles, was man auf die Haut gibt, ist so gut wie gegessen – wir nehmen es in unseren Körper auf.

Und hier kann man natives Kokosöl in Rohkost-Qualität kaufen – KLICK auf das Glas

  • Und Hier gibt´s Kokosseife:
    Und noch ein Buch mit köstlichen Rezepten – erhältlich beim Kopp-Verlag (Klick auf´s Buch)

Kokosölseife Naturrein

Sanft pflegende, sahnig schäumende Naturseife aus 100 Prozent reinem Kokosöl. Hergestellt nach traditionellem Manufakturverfahren. Eine kalt gerührte Kokosölseife verfügt über ganz besondere Eigenschaften zur sanften Reinigung und Pflege der Haut, denn das Glycerin als natürlicher Bestandteil von Pflanzenölen und -fetten bleibt vollständig erhalten. Glycerin reguliert die Feuchtigkeit der Haut und schützt sie vor dem Austrocknen. Die Kokosölseife enthält zudem einen Überschuss an Pflanzenöl, wodurch eine sofortige Rückfettung der Haut herbeigeführt wird. Die Haut erhält dadurch Schutz sowie die gewünschte Geschmeidigkeit zurück.
Kokosölseife ist äußerst sparsam in der Anwendung.
Streifen Sie mit der Seife mehrmals über die feuchte Haut. Durch leichtes Reiben bildet sich rasch ein cremiger Schaum, der zudem nicht in den Augen brennt. Deshalb ist Kokosölseife besonders für Kinder und zum Waschen der Haare geeignet. Mit dieser gut schäumenden Seife macht das Baden und Duschen richtig Spaß!
Die Kokosölseife enthält keine synthetischen Duft-, Farb- oder Konservierungsstoffe. Klick auf die Seife – Link zum Kopp-Verlag, dort kann man dieses tolle Naturprodukt käuflich erwerben.

Frischegewicht 100g

Grüne Smoothies - die Sonne im Glas

Zur Werkzeugleiste springen